Geschichte Tendenza

Geschichte TENDENZA:

TENDENZA Geschäft:

Im Mai 2002 eröffneten wir unser 40 qm kleines, liebevoll „Lädchen“ genanntes Geschäft TENDENZA auf der Hochstr.72, am Rande von Schiefbahn. Als wir immer mehr Zulauf bekamen und wir das Größensortiment erweitern wollten, zogen wir im August 2008 zwei Häuser weiter, in größere Räumlichkeiten. Und als wir dann die Chance bekamen ins „Dorf“ zu ziehen, haben wir nicht lange gefackelt.

Seit März 2015 findet man uns im Herzen von Schiefbahn, direkt an der Kirche, in der Hubertusstr.13. Mit viel Liebe zum Detail entstand hier ein wunderschönes Geschäft in gemütlicher Atmosphäre, mit einem speziell ausgesuchten und liebevoll zusammengestellten Sortiment an abwechslungsreicher Mode in den Größen 42 bis mittlerweile 56+. Mehr Platz (ca.100 qm), zwei geräumige Kabinen, genügend kostenlose Parkplatzmöglichkeiten und ein ebenerdiger Eingang runden das gerade nochmal neu renovierte (August 2022) Geschäft ab.

 

 

Kerstin Goertz (Inhaberin):

„Seit meinem 8. Lebensjahr wohne ich in Schiefbahn, mit kleinen Unterbrechungen: Nach dem Abitur im Schiefbahner St. Bernhard Gymnasium ging ich für meine Lehre im Schneiderhandwerk zunächst nach Düsseldorf und zog dann nach Berlin um Modedesign zu studieren. Kurz vor Ende des Studiums wurde unser Sohn Alexander geboren und meine Diplomarbeit (*übrigens in großen Größen) schrieb, entwarf und nähte ich wieder in Schiefbahn. Nach einer kurzen Pause arbeitete ich im Krefelder Stadttheater und danach als freischaffende Designerin für verschiedene Auftraggeber und organisierte diverse Modenschauen.

Im Mai 2002 eröffneten wir dann Tendenza: Da ich selber nie „dünn“ war, stand für mich fest, wenn dann nur für große Größen, für uns „starke Frauen“ eben! Mein Ziel ist es jede Frau, unabhängig von der Kleidergröße, toll anzuziehen und ihr dadurch Selbstbewusstsein zu geben und den Spaß an der Mode (wieder) zu entdecken.“

 

 

Christa Goertz (Mama):

„Mit 14 Jahren begann ich 1957 meine Ausbildung zur Einzelhandelskauffrau in einem Spezialgeschäft für Strickwaren. Nach 8-jähriger Kinderpause und mehreren Umzügen erwarb ich   meine Berufserfahrung in verschiedenen Geschäften, vom Kaufhaus bis zur Edelboutique.

Mein Traum wurde wahr als wir unser Geschäft Tendenza eröffneten. Hier konnte ich endlich alles anbringen, was meine verschiedenen Arbeitgeber in meinen Augen falsch machten. Mit Herzblut, Spaß und Verstand bauten wir unser „Lädchen“ auf. Heute nach 15 Jahren haben wir uns etabliert. Aber das Schönste ist für mich, dass meine Tochter, die mit mir durch“ Dick und Dünn“ gegangen ist, diesen Schritt nie bereut hat!“